Wir sind wirtschaftlich sehr solide aufgestellt. Vor diesem Hintergrund bieten wir unseren Kunden ein Höchstmaß an Planungssicherheit und Zuverlässigkeit.

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung der tronic5 GmbH

1.Allgemeine Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen.

1.1Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Dazu gehören Stammdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten) und Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte Informationen, IP-Adressen).Die AGB gelten für Verträge, die tronic5 mit Kunden über die zeitlich begrenzte Zurverfügungstellung und Lizenzierung von Software und neuer Versionsstände hiervon einschließlich Dokumentation und im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungspaketen schließt.

1.2Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist tronic5 GmbH, Zeppelinstraße 3, 86343 Königsbrunn, Deutschland. Tel: +49-8231-9687-0, Fax: +49-8231-9687-96, E-Mail: office@tronic5.de.

1.3Die personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte, sowie für Sicherheitsmaßnahmen, Reichweitenmessung und die Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit den Nutzern verarbeitet.

2.Maßgebliche Rechtsgrundlagen und Sicherheitsmaßnahmen

2.1Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

3.Bereitstellung in Drittländer

3.1Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht.

3.2Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen.

4.Rechte der betroffenen Personen

4.1Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

4.2Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

4.3Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern dieser Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Alternativ haben Sie nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.

4.4Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

4.5Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer Daten bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

4.6Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

4.7Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, die auf Grundlage des Art.

6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

5Löschung von Daten

5.1Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

6.Empfänger von Daten und Datenquellen

6.1Kategorien von Empfängern von Daten: Soweit gesetzlich zulässig, gibt die tronic5 GmbH personenbezogene Daten an externe Dienstleister weiter: Auskunfteien und Scoring-Anbieter für Bonitätsauskünfte, zur Beurteilung des Kreditrisikos. - Kreditinstitute und Anbieter von Zahlungsdienstleistungen für Abrechnungen sowie Abwicklungen von Zahlungen; IT-Dienstleister zur Aufrechterhaltung unserer IT-Infrastruktur; Inkasso-Dienstleister und Rechtsanwälte, um Forderungen einzuziehen und Ansprüche gerichtlich durchzusetzen. Kommt es im Inkassofall zur Übermittlung personenbezogener Daten (Kunden- und Kontaktdaten, Zahlungsdaten und Daten zur Forderung) an einen Inkasso-Dienstleister, setzt die tronic5 GmbH Sie vorher über die beabsichtige Übermittlung in Kenntnis.

6.2 Datenquellen: Die tronic5 GmbH verarbeitet personenbezogene Daten, die im Rahmen der Geschäftsbeziehungen von Ihnen übermittelt werden. Soweit es für die Erbringung der Dienstleistung erforderlich ist, verarbeitet die tronic5 GmbH personenbezogene Daten, die sie aus öffentlich zugänglichen Quellen (Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnt oder von sonstigen Dritten (einer Auskunftei oder einem Adressdienstleister) berechtigt übermittelt werden.

7.Verarbeitung personenbezogener Daten auf unseren Webseiten

7.1Zugriffsdaten/ Server-Logdateien: Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Die tronic5 GmbH erhebt Daten bei jedem Zugriff auf das Webangebot (so genannte Serverlogfiles). Folgende Daten oder Datenkategorien können dabei erhoben werden: Name der aufgerufenen Webseite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Browsertyp nebst Version, Das Betriebssystem des Nutzers, Referier URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse.

7.2Der tronic5 GmbH dienen diese Informationen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der Wahrung der im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung des Internetangebots. Alle Zugriffsdaten werden spätestens sieben Tage nach Ende Ihres Seitenbesuchs gelöscht.

Swipe up